Verlust von Lebensfreude und Zuversicht

Was ist Lebensfreude überhaupt?

Die Frage “Was ist Lebensfreude?” muss jeder für sich selbst versuchen zu beantworten, denn Lebensfreude ist nicht für jeden Menschen gleich. Jeder empfindet Freude anders. Man kann es jedoch als “subjektives Empfinden von Freude” verallgemeinern.

 

Wie erfahre ich Lebensfreude?

Auch das ist von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich. Es kann sein, dass sich die Lebensfreude anhand eines Haustieres in einem ausbreitet oder aber auch am Beisamensein der Freunde und Familie am Weihnachtsabend.

Es gibt kein Rezept für Lebensfreude im eigentlichem Sinne. Jeder muss für sich selbst herausfinden, was ihn glücklich macht und was eben nicht.

 

Warum habe ich meine Lebensfreude verloren?

Dem Verlust der Lebensfreude kann alles mögliche zu Grunde liegen. Eine Kündigung, Überarbeitung, das Ende einer langjährigen Beziehung, etc.

Besonders auf dem Weg ins Burn-Out ist es wichtig, diesen Gründen auf die Spur zu gehen und sich darüber klar zu werden, warum man die Lebensfreude verloren hat und was man dagegen tun kann.

 

Meine Lebensfreude ist Weg: Was nun?

Natürlich ersetzt diese Seite keinen Arzt oder Psychologen, aber wenn du das Gefühl hast, dass du dich auf dem Weg zum Burn-Out befindest, dann schau dir mal die folgenden Tipps an.

 

Auf der Suche nach Lebensfreude - Tipp 1
Auch wenn sich der Begriff “Lebensfreude” für jeden einzelnen von uns anders definieren lässt, so ist Bewegung doch für uns alle wichtig und für die meisten auch sehr wohltuend. Ein Spaziergang am Nachmittag oder eine Runde Laufen nach der Arbeit: Bewegung gleicht unser Inneres aus. Viele Jogger schwärmen auch von den ausgeschütteten Endorphinen, die geradezu berauschend sein können. Endorphine sind "körpereigene Drogen" und für viele das Salz in der Suppe des Lebens. Lerne, diese zu produzieren, wann immer dir danach ist.

Auf der Suche nach Lebensfreude - Tipp 2
Es regnet mal wieder und im Prinzip wissen wir alle, dass der Winter nun doch tatsächlich kommt. Bei vielen Menschen setzt die Herbst- oder Winterdepression ein. Da heißt es: Regenmantel und Gummistiefel an und ab nach draußen! Versetze dich in deine Kindheit zurück, in der du doch wahrscheinlich bei jeder Möglichkeit in den Pfützen herumgespielt hast. Nehme dir doch die große Pfütze vor deiner Haustür vor und springe richtig kräftig hinein. Natürlich ist das kindisch, aber Spaß macht es trotzdem, oder? Lerne, dein inneres Kind wieder zu entdecken und du wirst dabei eine gehörige Portion Lebensfreude als Belohnung bekommen!

 

Inneres Kind entdecken bei Burnout Syndrom

 

Auf der Suche nach Lebensfreude - Tipp 3
Bubblewrap. Ja, das klingt auch wieder nach so einer Beschäftigung für kleine Kinder. Allerdings, musst du doch zugeben, dass das Quetschen, Platzen und Explodieren lassen dieser Einpack-Plastikfolie mit den kleinen Bläschen (Bubbles) super ist, oder? Probier es einfach mal aus. Es soll ja Leute geben, die bestellen sich nur deswegen jede Menge Krimskrams im Internet, um an diese Folie zu kommen... :-) Die Profis kaufen sich eine ganze Rolle aus dem Büroversand.

Auf der Suche nach Lebensfreude - Tipp 4
Auch wenn man sich eigentlich am liebsten zu Hause in seinem Bett verstecken würde, gehe vor die Tür und treffe dich doch mal wieder mit guten Freunden. Oder nehme Kontakt auf zu "ehemaligen" Freunden oder Bekannten und versuche wieder anzuknüpfen, wo ihr aufgehört habt. Der ein oder andere alte Schwank aus der gemeinsamen Jugend bringt dich bestimmt wieder zum Lachen. Wenn es passt, kann man auch miteinander mal über Probleme sprechen. Aber glücklicher macht dich das wahrscheinlich nicht, darum konzentriere dich besser auf die schönen Dinge, die ihr zusammen erleben könnt.

Auf der Suche nach Lebensfreude - Tipp 5
Hier mein persönlicher Favorit, besonders gut geeignet, wenn du alleine zu Hause bist. Suche dir dein absolutes Lieblingslied heraus, drehe die Musik auf und tanze! Tanze wie auch immer du willst. Niemand ist da um dich für deine schrägen Dancemoves zu verurteilen. Und am besten natürlich: laut mitsingen! Auch hier werden jede Menge Endorphine durch dein Gehirn gespült und das tut einfach wahnsinnig gut!

Auf der Suche nach Lebensfreude - Tipp 6
Mach dich auf die Suche nach einem Hobby. Vielleicht fehlt dir einfach nur der Ausgleich neben dem Beruf. Das Leben bietet so viel mehr als nur Arbeit. Fang wieder an Fußball zu spielen, geh ins Theater oder setze dich doch endlich mal wieder an das verstaubte Schlagzeug, das du schon seit Jahren nicht mehr gespielt hast.

Hierbei kommt es nicht drauf an was du machst, sondern DASS du etwas machst. Natürlich ist es schwer, sich nach einem 8 - 10 Stunden Tag nochmal aufzuraffen und irgendwas zu tun, aber durch die Betätigung nach dem Job findest du eine andere Form der Entspannung, weil du einfach mal an etwas anderes denken kannst.


Wie bereits gesagt, Lebensfreude ist für jeden von uns etwas ganz Unterschiedliches. Also, falls dir diese Tipps nicht gefallen oder du noch weitere weißt, lass sie uns doch bitte wissen, damit wir uns gegenseitig auf der Suche nach Lebensfreude unterstützen können.

 

Gefühl der emotionalen Leere und Apathie

  |  

Verlust von Lebensfreude und Zuversicht

  |  

Eingeschränkte körperliche Leistungsfähigkeit

  |  

Rückzug aus dem sozialen Umfeld

  |  

Schlafstörungen bei Burnout

  |  

Stress in Zahlen

  |  

Der gefürchtete Nocebo-Effekt

  |  

Wie selektive Wahrnehmung helfen kann

  |  

Sie sind hier:  >> Was ist Burnout?